Urspring trifft Sonneborn

Krawall und Satire in Ulm

Am 03.12.2014 verschlug es 15 politikinteressierte Urspringer auf eine Veranstaltung der besonderen Art: Martin Sonneborn gastierte in Ulm – und die Partei DIE PARTEI machte ihre Aufwartung.

 

In Erwartung eines unterhaltsamen Abends begaben wir uns ins Roxy Ulm, um auf Martin Sonneborn zu treffen – den Ex-Chefredakteur der Titanic, bekannt aus der heute show und seit den letzten Europawahlen als Europa-Abgeordneter der Partei DIE PARTEI für Deutschlands Wähler im Europaparlament.

„Krawall und Satire“ wurde uns im Vorfeld versprochen – dieses Versprechen wurde im Laufe des Abend eingehalten.

Martin_Sonneborn_PARTEI

Sonneborn berichtete zunächst von seinem politischen Werdegang und dem Aufbau der PARTEI, immer begleitet von amüsanten Episoden und Anekdoten. Im Verlauf seiner Ausführungen über den alltäglichen Irrsinn, der sich Politik nennt, lernten wir auch die in 50,-€-C&A-Anzügen in offizieller PARTEI-Uniform anwesenden PARTEI-Mitglieder der Region Ulm kennen – ein bunter Haufen deutscher Bürger, die sich einer Idee verschrieben haben: der Errichtung der Ein-Parteien-Regierung.

Ob es soweit kommen wird, steht noch in den Sternen, doch wer weiß, ob nicht der ein oder andere Urspringer noch ganz groß rauskommen wird – ein paar Mitgliedsanträge wurden immerhin mitgenommen und ausgefüllt – trotz nicht immer zufriedenstellender Antworten des Parteivorsitzenden auf unsere Fragen im Rahmen der Fragerunde.

Die Forderung, die Mauer wieder aufzubauen, passte Sonneborn regional an und schlug vor, Bayern mit einer Mauer zu umziehen und das Gebiet danach zu fluten – dann wären wir die CSU ein für allemal los.

Ausklingen ließ Sonneborn seine Ausführungen mit ein paar Videos über seine Arbeit in Brüssel und Straßburg – mit teils durchaus lehrreichen Einblicken in den Politikbetrieb auf europäischer Ebene.

Hier ein kleiner Einblick:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.