Der Abgang von Frau Sund aus Sicht der Urspringschüler

Dass der Stiftungsrat derzeit mit Frau Sund in Verhandlungen über die Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses steht, ist kein Geheimnis mehr. Über die Gründe hält sich jedoch jeder bedeckt. Sind es die gesunkenen Schülerzahlen? Gab es Spannungen? Liegt es womöglich an der Art, wie sie mit Schülern, Lehrern, dem Personal und den Eltern umgegangen ist? Wie gehen eigentlich die Schülerinnen und Schüler mit den veränderten Strukturen in Schule und Internat um? Welche Hoffnungen, welche Erwartungen knüpfen sich an diesen Umbruch? Was soll sich verbessern, was soll gleich bleiben? Sehen die Schüler in dieser Entwicklung eine Chance für Urspring? Oder gibt es auch Urspringer, die mit der Abwesenden sympathisieren? Wir möchten einige Schüler mit ihren Gedanken zur Causa Sund zu Wort kommen lassen:

„Ich möchte nicht sagen, dass Urspring ohne sie ein besserer Ort ist, aber…“

„Ich begrüße den Abgang von Frau Sund. Schade ist es jedoch um ihre Qualitäten als Chemielehrerin.“

„Endlich ist die Alte weg!“

„Ein Verlust, ein herber Verlust!“

„Das kommentiere ich nicht!“

„Ich hoffe, das bringt Urspring auf die Sprünge.“

Trotz intensiver Bemühungen der Redaktion trauten sich leider nur wenige Schüler unter dem Deckmantel der Anonymität in die Offensive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.