Maifest in Urspring – ein Event zwischen Hüpfen und Bangen

Regentanz in den Mai? Von wegen!

Am vergangenen Donnerstag, 30.04.2015, fand unter der Regie von Sabine Lächler und dem Arbeitskreis „Feste in Urspring“ das schon heiß ersehnte 2. Maifest in Urspring statt.

Zu einem standesgemäßen Maifest gehört natürlich auch ein Maibaum, welcher von Reinhard Spadinger besorgt und zusammen mit seiner 9. Klasse geschmückt wurde. Die einzelnen Mentorate und Gewerke Ursprings waren aufgerufen, ein eigenes Schild für den Maibaum zu gestalten – einer Bitte, der auch einige Wagemutige nachkamen, sodass die Schreinerei, vertreten durch Herrn Dursch  und Herrn Stöckle, die Schilder am Maibaum anbringen konnte.

Die Festivitäten, verantwortungsvoll betreut vom Freizeitteam, umfassten eine große Hüpfburg, standesgemäße Verpflegung durch Fassbier, antialkoholische Getränke sowie Steak und Wurst vom Grill, der von Küchenchefin Rita Huber und ihrem Team betrieben wurde.

Der Wettergott spielte den Feiernden im Verlauf des Abend den ein oder anderen Streich, was aber durch Improvisationstalent der Anwesenden von minderer Relevanz war und die versammelten Urspringer, auch einige Externe hatten sich eingefunden, mit vollem Einsatz um 19 Uhr ans Maibaumstellen gingen.

Unter fachkundiger Anleitung durch Herrn Dursch stellten Dr. Rainer Wetzler, Reinhard Spadinger und viele kräftig mit anpackende Urspringschüler den Maibaum in Rekordzeit!

Zur Belohnung für die harte Arbeit und als Einstieg ins lange Wochenende fand im Anschluss eine ausgelassene Party im Saustall statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .