Die Urspring Rallye

Schnitzeljagd 2.0 – Geocaching bis zum Hohle Fels

Am Sonntag, dem 24. September, startete anstatt des geplanten Urspringausfluges für die Internen Urspings eine erweiterte Urspringrallye. Diese bestand daraus, dass man, von Urspring, mehrere Stationen mithilfe von Koordinaten finden musste und an diesen verschiedene Quizfragen und Spiele meistern musste, bis man am Ende an den Hohlen Fels gelangte.

Nach dem Weißwurstfrühstück von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr bekamen wir vor der Mensa unseren Zettel mit den Koordinaten für die Stationen.

Die Koordinaten waren schnell bei Google Maps eingegeben – und schnell war auch klar, dass die erste Station auf dem Herz Jesu Berg lag. Dort bekamen wir einen Stempel auf unseren Laufzettel und ein Blatt mit Fragen, welche wir auf dem weiteren Weg zur nächsten Station zu beantworten hatten. Zu diesem Weg gelangten wir hinter der Herz Jesu Kapelle. Jener Weg führte uns hinab nach Schelklingen und die Koordinaten zur zweiten Station, an welcher Frau Thomä bereits auf uns wartete. Dort bekamen wir zur Vermeidung von Dehydrierung eine Flasche Wasser und neue Fragen für den nun anstehenden Weg.

Und weiter ging es über die Ulmer Straße unter den Gleisen durch, weiter zum Freibad, neben dem Herr Ackermann auf uns wartete. Hier erwarteten uns überraschenderweise keine Fragen. Hier mussten wir unsere Naturkenntnisse unter Beweis stellen: Wir mussten von den umliegenden Bäumen bereits gefallene Blätter holen, auf den Tisch legen  und  jeweils die Baumart benennen.

Dies schafften wir schneller als gedacht und wir machten uns auf den Weg zur letzten Station. Diese lag beim Hohlen Fels, bei welcher man seine AG’s wählen musste, um den noch fehlenden Laufzettel-Stempel von Herrn Jung zu bekommen. Danach gab es Steak und Bratwurst mit Kartoffelsalat vom Grill; für Vegetarier gab es Grillkäse. Für ein Vesper war in Form von Kuchen u.ä. gesorgt.

 

Wer dann noch nicht genug hatte, konnte an diesem Tag, kostenlos für Urspringer, den Hohlen Fels besuchen.

Hatte man diesen dann getätigt, oder auch nicht, machte man sich auf den Weg zurück nach Urspring und freute sich auf den bevorstehenden Nachmittag.

Nachtrag: Die Rallye gewonnen hat das Mentorat Bücheler.

Fotos: Haroui Li

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.