Mit Schwung ins neue Schuljahr

„Fresh Start“ mit Projektwoche

Am Sonntag, 09.09.2018, startete die Urspringschule mit dem traditionellen Elterncafé und dem Bezug der Mentorate durch die internen Schülerinnen und Schüler in das neue Schuljahr.

Hatte die Schule zum Ende des vergangenen Schuljahres insgesamt 214 Schülerinnen und Schüler (die Abiturienten mitgezählt), so konnte Schulleiter Dr. Rainer Wetzler zum Start in das neue Schuljahr erfreuliches verkünden: bereits zu Schuljahresbeginn besuchen stolze 212 Schülerinnen und Schüler die Urspringschule.

Mit dem Gottesdienst am Montagmorgen versammelten sich alle Urspringer zur Einstimmung auf das beginnende Schuljahr. Schulpfarrer Siegfried Fischer gestaltete den Gottesdienst in gewohnter Manier, begleitet wurde er von Musiklehrerin Ann-Katrin Roth an der Orgel. Er wünschte den Anwesenden in seiner Predigt einen „Fresh Start“ in ein Schuljahr voller toller Erlebnisse, Erkenntnisse und – in Anbetracht der stattlichen Zahl von Neuzugängen sowohl im Lehrerkollegium als auch in der Schülerschaft – neuer Bekannt- und Freundschaften.

Schulleiter Wetzler begrüßte im Anschluss die neuen Mitarbeiter und Schüler und schloss sich den guten Wünschen für das neue Schuljahr an.

Im Anschluss an den Eingangsgottesdienst starteten die einzelnen Klassen sodann in die erste Projektwoche des Schuljahres. Die Schüler der JG2 vertieften sich sogleich in die Abiturvorbereitung, die JG1 erhält im Rahmen einer Methodenwoche das Rüstzeug für die beginnende Kursstufe. In den weiteren Klassenstufen stehen unter anderem Sozialtrainings, Gruppenfindung, das Grüne Klassenzimmer oder auch die Studien- & Berufsorientierung auf dem Plan. Einen kleinen Eindruck aus der laufenden Pojektwoche geben die nachfolgenden Impressionen:

Methodenwoche in der JG1

Fotos: B. Hüttenrauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.