Erasmus+: Time to say goodbye

Der letzte Tag dieser Woche Austausch ist angebrochen.Einer Woche, in welcher wir als Gruppe viel neues kennen gelernt haben, wie zum Beispiel die estländische Küche und Kultur, wie auch das umtriebige Wetter hier oben. Im Vergleich von +10°C vergangene Woche am Flughafen, zeigte das Thermometer heute morgen -5°C an, Eiskratzen inklusive.

Am letzten Arbeitstag hatten die Projekte noch einmal Gelegenheit, letzte Hand an das Arbeitsergebnis anzulegen. Im Anschluss stellten die Schüler aus Belgien und Deutschland deren Schulen vor. Im Anschluss präsentierten die Arbeitsgruppen deren Ergebnisse. Beispielsweise performte die Song-Gruppe eine umgeschriebene Version, in welcher sie die Sorgen und Ängste von Flüchtlingen thematisiert. Die Gruppe ‚Digital Story‘ zeigte zwei Filme, es wurde ein neu konzipiertes Brettspiel vorgestellt und im Keller der Schule zeigte die Theatergruppe ein Stück.
Nach dem Mittagessen füllte die Erasmus+-Gruppe zu guter Letzt noch einen Fragebogen über ihre Gedanken zum Thema Migration aus, bevor es für die deutsche Gruppe hieß: Time to say goodbye.
Aktuell sind wir in Urspring angekommen.
We all arrived at home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.