P.A.U. erlebt Revival

Politischer Arbeitskreis Urspring konstituiert sich

Am Mittwoch, 22. Februar 2017, war es nach einiger Vorbereitung soweit: der Politische Arbeitskreis Urspring, vielen Alturspringern bestens bekannt unter dem Kürzel P.A.U., erlebte seine Wiedergeburt.

Angeregt durch den Alumni-Beauftragten Kai Dehning, der ihnen so manche Anekdote aus alten Zeiten zum Besten gegeben hatte, hatten die Zwölftklässler Jonas Schittig und Carl-Magnus Friede kräftig die Werbetrommel gerührt, sodass − obschon durch BoGy-Abwesenheiten zahlenmäßig dezimiert − zehn Interessierte im Stellwerk zusammenkamen, die Neugründung des Politischen Arbeitskreises Urspring anzugehen.

Kai Dehning ging zu Beginn auf die Geschichte des P.A.U. in Urspring ein und gab einen Einblick in die Aktivitäten früherer Jahre.

Im Anschluss wählten die Anwesenden einen Vorstand, der in zukünftigen Sitzungen unter anderem als Gesprächsleiter fungieren und eine Themenauswahl für die Treffen vornehmen wird.

Zum 1. Vorsitzenden wählten die Anwesenden Georg Ebbinghaus (Kl. 11), der Posten des 2. Vorsitzenden ging an Heinz-Wilhelm Schäbe (Kl. 11).

Als erste Amtshandlung obliegt es dem neuen Vorstand nun, die kommende Sitzung zu terminieren und nach kontroversen Themen Ausschau zu halten, die es wert sind, diskutiert zu werden.

Ein Gedanke zu “P.A.U. erlebt Revival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.