Das chinesische Neujahrsfest 2018

Von Shudong Cai

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 16. Februar, wurde in China nach dem traditionellen Mondkalender der Beginn des neuen Jahres („Jahr des Hundes”) gefeiert. Die Orientierung am Mondkalender hat zur Folge, dass das Neujahrsfest, der  wichtigste Feiertag des Jahres in China, immer an einem anderen Tag begangen wird.

Das Neujahrsfest ist Teil des chinesischen Frühlingsfests. Während dieser Zeitfeiern Han-Chinesen und einige ethnische Minderheiten verschiedene Feste. Dazu gehören vor allem die Anbetung und die Verehrung der Ahnengötter.

Teil der Volkskunst ist das Aufkleben von dekorativen Fensterbildern, eine sehr beliebte und alte Tradition, mit der die Menschen ihre guten Wünsche für das neue Jahr zum Ausdruck bringen. Zusammen mit den Fensterbildern kleben  einige Leute die Worte „Segen”, auf die Haustür, die Wände, in den Türrahmen oder auf den Türsturz.

Diese literarische Form der Couplets entstand vor über tausend Jahren in der Post-Shu-Zeit. Es ist eine einzigartige literarische Form, um seine seine guten Wünsche auszudrücken. Der Wortlaut der Couplets ist oft traditionell und drückt die Hoffnung auf Wohlstand aus.

Die Farbe Rot, die wichtigste Farbe für das Fest, gilt allgemein als verheißungsvoll. Da das Jahr 2018 das Jahr des Hundes ist, sind viele Dekorationen mit diesem Tier zu sehen. Bei jedem Neujahrs- oder Frühlingsfest, egal in welcher Stadt oder auch auf dem Land, sollte jeder Haushalt ein großes rotes Paar an der Tür anbringen, um die festliche Atmosphäre zu verstärken.

   

Einige traditionelle Bräuche für das Frühlingsfest, die vor einigen Jahrtausenden entstanden sind, haben bis heute Bestand.

Dazu gehören das Schmücken von Häusern und Straßen mit roten Glücksbringern: roten Laternen, roten Versen und roten Bildern für das Neujahr. Die meisten der Dekorationen werden am Vorabend des Neujahres angebracht.
Sehen Sie mehr zu Dekorationen zum chinesischen Neujahr. Ein bis heute befolgter Brauch ist es auch, sich während des Neujahrs- oder Frühlingsfestes gegenseitig rote Umschläge zu schenken. Die roten Umschläge enthalten Geld. Rote Umschläge gelten als Symbole für viel Glück und Geld.

Zum chinesischen Neujahr kommen die Familien zusammen. Das Essen am Abend des Neujahrstages, auch das „Wiedersehens-Essen“ genannt, ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten. Große Familien mit mehreren Generationen sitzen dann rund um einen Tisch und genießen das Essen und die Zeit zusammen. Zum chinesischen Neujahrs- oder Frühlingsfest gehören auch verschiedene kulinarische Spezialitäten.

Reiskuchen

Während des Neujahrsfestes essen wir Chinesen Reiskuchen, es bedeutet „alles Gute”.

Jiaozi – Teigtaschen

Jiaozi sind gefüllte Teigtaschen. Es gibt sie in vielen Variationen, auch für Vegetarier. Die meisten Jiaozi-Füllungen enthalten aber Fleisch. Eine chinesische Redewendung besagt: „Nichts übertrifft den Geschmack von Jiaozi“. Besonders gerne werden Jiaozi zu festlichen Anlässen, insbesondere während des chinesischen Frühlingsfestes zubereitet.

Klöße − Tang Yuan

Knödel zu essen ist eine besondere Möglichkeit, den Wunsch nach Glück zum Ausdruck zu bringen bieten und sich von  alten Dingen zu verabschieden. Tangyuan und Yuanxiao sind Klößchen aus Klebreis mit süßer oder salziger Füllung und typisch für chinesische Festessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.