Was passiert im Forsthaus?

„Was passiert eigentlich im Forsthaus?“, diese Frage wurde in den letzten Wochen in Urspring munter diskutiert.

An dieser Stelle wollen wir das Geheimnis nun lüften. Einige technikbegeisterte Schüler hatten die Idee, einen mit Helium gefüllten Wetterballon in die Stratosphäre zu entsenden. Als Nutzlast werden neben Sensoren für Temperatur, Luftdruck etc. und GPS-Empfänger auch Kameras verbaut werden, um diesen Flug wissenschaftlich auswertbar zu machen.

Besonders an unserem Projekt wird sein, dass all diese Daten und Bilder über Funk beinahe in Echtzeit nach Urspring gesendet werden können. Der Grundstein für dieses Projekt unter dem Arbeitstitel ‚UGoesSky‘ ist gelegt. Wir freuen uns über die große Unterstützung von Urspring (hier ist besonders Fr. Lächler zu erwähnen) und dem Alturspringbund, welcher uns das Projekt sponsert und uns in Fragen der Funktechnik zur Seite steht.

Ganz außergewöhnlich wird unser Startzeitraum sein. Wir werden uns nicht nur während der Schulzeit, sondern auch während einer teilweisen Sonnenfinsternis in die Lüfte erheben. Dies stellt nach dem derzeitigen Kenntnisstand eine bis heute unerreichte Leistung dar.

Ihr könnt uns dabei helfen! Wenn euch ein passender Name für Ursprings erste Sonde einfällt, könnt ihr ihn an Hr. Jung melden. Ein Komitee wird dann eine Entscheidung treffen.

Wenn es was Neues gibt, werden wir euch an dieser Stelle berichten.

2 Gedanken zu “Was passiert im Forsthaus?

  1. So, da hat es der Alturspringbund geschafft, sich hier im Blog anzumelden – werde Euch hie und da mit Kommentaren überschütten 🙂
    Macht weiter so !
    Grüße Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.