Konstantin Wecker kommt!

Nicht nur in der deutschen Musik- und Liedermacherszene steht Konstantin Wecker seit Jahrzehnten in der ersten Reihe, auch in der Antikriegsbewegung gehört er zu den Aktiven.

Aufsehen erregte er im Januar 2003, als er mit Friedensaktivisten in den Irak fuhr, um sich ein unabhängiges Bild von den schwierigen Lebensbedingungen der unter dem jahrelangen Embargo leidenden Zivilbevölkerung zu machen und ein Zeichen gegen die Kriegspläne der damaligen Bush-Regierung zu setzen.

Wie kaum ein anderer deutscher Künstler steht Konstantin Wecker für eine Welt ohne Waffen und Grenzen. „Er denkt mit dem Herzen und singt gegen soziale Kälte, Ungerechtigkeit und Fremdenhass“, heißt es in der Ankündigung zu dem neuen Solo-Programm, mit dem Konstatin Wecker am Freitag, dem 16. September 2016 (Konzertbeginn 20:00 Uhr), im GTZ der Urspringschule gastieren wird. Vielleicht mehr denn je setzt sich der Münchner Liedermacher kraft- und vor allem auch gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein.

In seinem neuen Solo-Programm wird der Buchautor und Musiker lesen, erzählen und natürlich singen. Neben Stücken wie „Der alte Kaiser“, „Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“ und „Genug ist nicht genug“, die längst einen Stammplatz in der deutschen Liedermacherszene erkoren haben, präsentiert der bekennende Pazifist allein am Flügel auch neue Songs wie „Der Krieg“, „An meine Kinder“ und „Heiliger Tanz“, die auf seiner aktuellen CD „Ohne Warum“ zu hören sind.

Ohne Warum und garantiert auch ohne Wenn und Aber rückt Konstantin Wecker nach einer ausverkauften Band-Tournee durch Deutschland und Österreich nun wieder ganz nah an sein Publikum heran, mit dem ihm seit über vier Jahrzehnten pure Liebe und Leidenschaft verbindet: „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“

Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers. Die Gäste seines Solo-Programms erwartet ein Abend, der geprägt sein wird von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand − und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Es bei Konstantin Wecker zu finden, ist nicht schwer.

Konzertkarten zu je 40,00 € können ab dem 15. August 2016 unter info@urspringschule.de bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.