Dekadenschau XIII: Doppeltes Endgame

Kamen die meisten Urspringer noch erholt aus den Osterferien zurück, so wurden sie von teils leichenblassen Zwölftklässlern im Angesicht des am Dienstag bevorstehenden Deutsch-Abiturs empfangen. Zum Glück stand direkt danach der Tag der Arbeit bevor, welcher von den Abiturienten sofort zum Lernen auf das am Freitag stattfindende Mathematikabitur genutzt wurde, wohingegen andere den Tag eher gemütlich angingen. Gleich 3 Mentorate machten sich nach erfolgreichem Abschluss des Feiertagsbrunches auf den Weg, das 3-Stunden-Finale der Avengers Filmreihe zu schauen: Endgame. Zutiefst betroffen von Thors neuem Kampfgewicht und [ACHTUNG: Möglicher Spoiler!] vom Tode des Eisernen Kämpfers und einer Spinnenart machten sich alle betrübt, aber glücklich über die Rettung der Menschheit auf den Weg zurück ins heimische Urspring.

Da all dies erst einmal verdaut werden musste, wurde beschlossen, am Samstag einen Nationalfeiertag für Thanos Tod einzulegen, womit allerdings das geplante Fußballgolf und der Urmensch-Samstag mangels Anmeldungen (trauerbedingt) ausfallen mussten. Umso motivierter starteten die Urspringer dann am internen Sonntag mit  6 Teams in das in der Sporthalle stattfindende Fußballturnier: den Urspring Cup. Es wurde gekämpft bis zum letzten Mann, bis letzten Endes das Team „Möbelpacker“ in einem spannenden Endspiel das Turnier gewann. Da dieses Team jedoch nur aus hochprofessionellen Fußballern wie Matteo Tews etc. bestand, wurde beschlossen, das ehrgeizige zweitplatzierte Team „FC Missets“ (nicht aus professionellen Spielern bestehend) auch Teil am 1. Preis haben zu lassen: einem gemeinsamen Pizzaessen, ermöglicht von Ursprings Herr der Zahlen: Herr Meth.

Ebenfalls Pizza genießen durften die Abiturienten, die seit Mittwoch mit ihrem schriftlichen Abitur durch sind, ausgenommen waren die Französisch-Abiturienten, ihre Klausur stand am vergangenen Freitag erst noch bevor. Wir wünschen allen Abiturienten nun viel Glück bei den Vorbereitungen auf ihre im Juli anstehenden mündlichen und Präsentationsprüfungen. Der Rest der Woche verlief eigentlich ganz ruhig, nur aus der Schreinerei hörte man mit, wie man sich eifrig auf die am vergangenen Freitag ebenfalls abzulegende Zwischenprüfung vorbereitete. 

Text: Jacob Hochbaum; Fotos: Sabine Lächler

Ein Gedanke zu “Dekadenschau XIII: Doppeltes Endgame

  1. Gut geschrieben und der andere Schreibstil ist eine angenehme Abwechslung. Die Dekadenschau scheint sich gut zu halten (hatte am Anfang des SJ etwas bedenken ob sich dieses regelmäßige Formt durchsetzt).
    Ich würde mir am Ende immer noch eine Dekadenvorschau wünschen, damit man nicht erst hinterher weiß was man verpasst hat 🙂 Insbesondere weil auf der offiziellen Eventseite längst nicht alles auftaucht.

    Weiter so!
    Gruß Jonas

Schreibe einen Kommentar zu Jonas G. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.