Erasmus+: Time to say goodbye

Der letzte Tag dieser Woche Austausch ist angebrochen.Einer Woche, in welcher wir als Gruppe viel neues kennen gelernt haben, wie zum Beispiel die estländische Küche und Kultur, wie auch das umtriebige Wetter hier oben. Im Vergleich von +10°C vergangene Woche am Flughafen, zeigte das Thermometer heute morgen -5°C an, Eiskratzen inklusive. Am letzten Arbeitstag hatten…

Belgium calling again – Tuesday in Tartu

Tuesday 5:30 am. Everything was still pitch black outside and inside the hotel, except for rooms 522 and 523. The German and Dutch teachers were already wide awake (well, more or less) and preparing for a bog hike before breakfast to watch the sunrise. We were lucky with the weather and we even got to…

Erasmus+: Grüße von der Grenze II

Der heutige Tag startete wieder einmal im Bus. Ziel der heutige Tour war zum einen der Grenzübergang Koidula, zum anderen das Gymnasium der Stadt Võru. Am Grenzübergang hatten wir die wohl einmalige Gelegenheit, den Schlagbaum der EU ohne Kontrolle hinter uns zu lassen. Wir standen nur wenige Meter vom russischen Territorium entfernt. Die Grenzbeamten gaben…

Erasmus+: Moore, Arbeit, Food Court

Der heutige Tag begann für die meisten deutschen Schüler ungewohnt früh (ja, man kann um 5:30 Uhr tatsächlich bereits wach sein! Chris geht zu dieser Zeit erst aus dem Club). Grund dafür war ein Ausflug in ein estländisches Moor, um dort während einer Führung den Sonnenaufgang erleben zu können. Noch in der Dämmerung erreichte der…

Erasmus+: Grüße von der Grenze

Heute brachte uns ein Bus nach Narva. Narva, eine ehemalige Festungsstadt von deutschen Rittern, ist heute eine Grenzstadt zwischen der Europäischen Union und Russland. Gleichzeitig ist sie auch die östlichste EU-Außengrenze. Wir begannen unsere Besichtigung  Narvas im dortigen College, einer Außenstelle der Universität Tartu. Nach einer Führung durch den neu gebauten Campus konnten wir uns…

Erasmus+: Die Arbeit fängt an!

Der erste wirkliche Arbeitstag war geprägt von einer positiven Stimmung. Nachdem sich die gesamte Gruppe vor dem Hugo Treffner Gymnasium getroffen hatte, wurden wir in der Altstadt Tartus herumgeführt. So besichtigten wir beispielsweise den großen Versammlungsaal der Universität Tartu, ein Musikkolleg oder die lutheranische Kirche in direkter Nachbarschaft der Schule. Nach einem Mittagessen begann der…

Tartu Information – Belgium calling …

Saturday 24/10 Teachers on a road trip, someone should write a novel about that. We left Tartu to explore the countryside and to get an insight into the complex history of Estonia. Only 25 years after the country’s independence from Russia, there are still a lot of landmarks left from that era. Abandoned collective farms,…

Erasmus+: Das große ahhaa!

Das heutige Programm wurde von unseren estnischen Gastgebern vorbereitet. Nach einer, mehr oder weniger, langen Nacht verbrachte fast die gesamte Gruppe den Tag im „ahhaa“, einer wissenschaftlichen Erlebniswelt mit zahlreichen verschiedenen Experimenten. Nach einem anstrengenden Nachmittag fielen rund 35 knurrende Mägen nebst Besitzern in einer nahegelegenen Pizzeria ein, in welcher wir den Abend ausklingen lassen.

Erasmus+: Lost in Tallinn

Leider hatte unser Flug nach Tallinn Verspätung. Dadurch verpassten wir unseren Anschlussbus nach Tartu, die Tickets sind dadurch verfallen. Dank einer netten Ortskundigen sitzt die Reisegruppe nun im Zug nach Tartu. Ankunft 22:22 🙁 Trotz allem ist die Stimmung gut, wir sind aber müde! Weiteres morgen.