Saumur 2016

Spielen wie Gott in Frankreich 🙂

Während der Osterferien, vom 22. bis 28. April, waren die Basketball-Jahrgänge 2001 und jünger in Saumur (Frankreich) auf einem Basketballturnier.

Am Dienstag, dem 22.04., ging die Fahrt pünktlich um 7:45 Uhr in Karlsruhe-Durlach los. An diesem Tag standen nur die Anreise und der Bezug der Hotels auf dem Programm. Am Mittwoch starten wir mit einer Trainingseinheit und zwei Vorbereitungsspielen in das Auftaktspiel des Turniers. Am Donnerstag hatten wir zweimal Training und kamen abends in die Gastfamilien. Die Gastfamilien waren durchweg sehr nett und alle unserer Spieler fanden es schön. Am Freitag hatten wir eine Trainingseinheit und besuchten anschließend das Panzermuseum und einen Weinkeller in Saumur.

Verlauf des Turniers

Tag 1:

Am ersten Tag des Turniers hatten wir gleich mit zwei Ausfällen zu kämpfen. Mirsad Haziri hatte sich bereits am Vortag im Training verletzt, und Evan Ehiosun zog sich im ersten Spiel gegen Versailles schon nach fünf Minuten eine Verletzung zu. Das hieß für die ohnehin bereits durch den Ausfall von Jason George geplagten Urspringer, dass sie nun nur noch zu sechst das Turnier bestreiten mussten. Das Spiel gegen Versailles gewannen wir mit neun Punkten, damit war klar, dass wir im Viertelfinale standen. Gegen die Auswahl von Loire gab es aber leider eine deutliche 30 Punkte-Niederlage. Immerhin standen wir damit im Viertelfinale gegen Brüssel. Es war ein überraschend spannendes Spiel, das aufgrund fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen mit drei Punkten verloren wurde. Am Abend gab es noch einen Dreier-Contest und die Skill Challenge. Die Skill Challenge gewann Tim Martinez (Urspring), den Dreier-Contest der Jungen Daniel Zacek (SG Südwest).

Tag 2:

An Tag zwei des Turniers konnten wir beide Spiele gewinnen und wurden schließlich doch noch Fünfter, was für uns alle ein Erfolg war. Am Abend erwarte uns das Highlight, das Finale, das in einer voll besetzten Halle stattfand. Das Spiel war bis zur Halbzeit ziemlich knapp, dann konnte sich aber das Team aus Plunge (Litauen) gegen die SG Südwest durchsetzten. Nach der Siegerehrung gab es noch eine Aftershow-Party mit kostenlosem Essen für alle.

Am Montag fuhren wir zeitig, um 7:30 Uhr, zurück und trafen um 18:15 Uhr in Karlsruhe-Durlach ein. Alles in allem war dies ein erfolgreiches Turnier für die Urspringer. Wir konnten viel Spielerfahrung sammeln und uns schon mal ein bisschen für die nächste Saison orientieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.